Sicherheitsprobleme für Ihr Haustier

Zur Bedeutung der Kastration von Hauskater und Katzen
01/02/2020
Wurmkur für Katzen – Parasitenbehandlung – wie oft?
01/10/2020

Sichere Fenster

Installieren Sie “Katzengitter” an den Fenstern – die Anzahl der gestürzten Katzen ist einfach furchtbar groß. Nur ein Moment – und es ist geschehen. Auch wenn sie nie ans Klappfenster klettert – schützen Sie sich besser gegen alle Eventualitäten! Ein vorbeifliegender Vogel / Schmetterling/ ein Blatt – und schon ist die Katze aus dem Fenster gestürzt. Instinkt. Regelmäßig erzählen die heulenden Besitzer: “3-5-10 Jahre saß die Katze täglich auf dem Balkon / Geländer / Klappfenster / Fenster / der Fensterbank und nichts! Und dieses eine Mal – stürzte sie in den Tod.“

Fremde Menschen – eine Gefahrenquelle

In den Ausstellungen und auf Reisen erlauben Sie Fremden nicht, die Katze zu streicheln und zu füttern! Auf gar keinen Fall! Sie können sie vergiften oder infizieren, wenn deren Katze zu Hause eine Infektionsquelle darstellt.

Gefangene Mäuse – Quelle der Infektion

Erlauben Sie nicht und ermuntern Sie Ihre Katze nicht, Mäuse auf dem Land zu fangen! Mäuse sind Überträger von Tollwut und Toxoplasmose! Zusätzlich kann die Maus durch eine giftige Lockspeise getötet werden – und die Katze, die sie isst, vergiftet sich so auch. In einem solchen Fall ist es sehr schwer, die Katze zu retten.

Giftige Pflanzen

Für Katzen sind viele Hauspflanzen giftig: Dieffenbachien und andere. Das Kätzchen ist neugierig, kann in die Pflanzen beißen und sich vergiften. Überprüfen Sie Ihre Pflanzen, ob sie gefährlich sind.
Extrem giftig für Katzen sind Lilien, die oft in Sträußen vorkommen. Seien Sie vorsichtig und nehmen Sie den Strauß außer Reichweite der Katze.

Haushaltsreiniger

Katzen lieben Chlor und darauf basierende Produkte. Wenn Sie ein Bad oder eine Toilette reinigen, sperren Sie die Katze in ein anderes Zimmer, bis Sie alles abgewaschen haben. Fälle von chemischen Verbrennungen der Pfoten und der Zunge sind häufig und sogar Todesfälle wurden durch allgemeine Intoxikation verursacht.

Neujahr und Katzen

Im Winter sind Weihnachtsbaumgirlanden und Lametta die Hauptursachen für Todesfälle! Ein Stromschlag und schwere Verletzungen des Darms mit dem Lametta sind die Hauptverletzungen die Katzen zu Neujahr davontragen (Es ist besser, das Lametta abzunehmen und es durch etwas anderes zu ersetzen). Verstecken Sie außerdem Drähte, so gut wie Sie können.

Alkohol ist giftig für Katzen

Geben Sie der Katze keinen Alkohol, auch an Feiertagen, sogar keinen Schluck Champagner. Schwere Vergiftungen mit tödlichem Ausgang können die Folge sein.

Der Einfluss von Arzneimitteln auf Katzen

Einige Humanarzneimittel sind bei Katzen kontraindiziert, beispielsweise Ibuprofen (Panadol). Ein Löffel reicht und kann plötzlich zum Tode führen! Behandeln Sie die Katze medizinisch nicht selbst.
Passen Sie auf Ihr Katzenbaby auf! Einer Krankheit vorzubeugen ist einfacher, als sie zu heilen. Immer. Vergessen Sie nicht die Ratschläge, und Ihr Kätzchen wird gesund und glücklich sein und Sie für eine lange Zeit erfreuen!

Information über Kastration»»
Translate »